Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neuer Bushof in Wolhusen: Ein Dorf wird zur ÖV-Drehscheibe

Ein zusätzlicher S-Bahn-Halt, eine neue Buslinie: Wolhusen wird ab dem Fahrplanwechsel vom 15. Dezember 2019 besser erschlossen. Vorausgesetzt, die Busse erhalten am Bahnhof mehr Platz.
Alexander von Däniken
Wolhusen erhält auf den kommenden Fahrplanwechsel im öffentlichen Verkehr eine höhere Bedeutung. (Bild: Roger Grütter, 13. Dezember 2015)

Wolhusen erhält auf den kommenden Fahrplanwechsel im öffentlichen Verkehr eine höhere Bedeutung. (Bild: Roger Grütter, 13. Dezember 2015)

Wolhusen ringt um Luft – auf der Strasse und beim öffentlichen Verkehr. Die geplante Südumfahrung hat das Luzerner Kantonsparlament kürzlich auf die Überholspur gesetzt, indem es für die Planung des 110-Millionen-Franken-Projekts 2,3 Millionen Franken in den Topf A des Bauprogramms für Kantonsstrassen verschoben hat. Holpriger verläuft die Sauerstoffzufuhr beim ÖV. Statt eines definitiven Ausbaus des Bushofs beim Bahnhof liegt seit Mittwoch nur ein Provisorium öffentlich auf.

Der Ausbau ist nötig, weil ab dem Fahrplanwechsel vom kommenden Dezember während der Hauptverkehrszeiten eine dritte stündliche Bahn-Direktverbindung zwischen Willisau und Luzern geplant ist. Konkret wird die S-Bahn S61, welche heute zwischen Luzern und Schachen verkehrt, bis nach Willisau verlängert. Dafür hält dieser Zug nicht mehr in Schachen, «weil aufgrund der Kreuzungssituation und des engen Fahrplans andere Anschlüsse nicht mehr gewährleistet werden können», wie Romeo Degiacomi, Mediensprecher des Verkehrsverbunds Luzern, auf Anfrage sagt.

Neuer Bus fährt von Malters nach Wolhusen

Als «Kompensation und zur besseren Erschliessung der Arbeitsplätze in der Industrie» ist darum die Einführung einer zusätzlichen Buslinie geplant, welche Malters und Schachen mit Wolhusen verbinden soll. Die neue Linie mit der Nummer 212 soll vom Wolhuser Bahnhof auch bis zum Spital führen, ergänzt Degiacomi. Nicht nur die neue Buslinie mache einen Ausbau beim Bahnhof unumgänglich: «Schon jetzt haben die Busse der Linien 64 und 221 kaum Platz und es fehlen Haltekanten. Das Provisorium muss auch wegen der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden dringend umgesetzt werden.»

Solche Kanten sind beim neuen Bushof geplant – sie gaben aber Anlass zu einer Beschwerde gegen das eigentliche Projekt. Wie beim Bushub in Ebikon wird die Höhe der Kanten kritisiert, wie der Wolhuser Gemeindepräsident Peter Bigler (FDP) bestätigt. «Das weitere Vorgehen betreffend der Höhe der Kanten ist auch abhängig von einem Urteil des Bundesgerichts über den Fall in Ebikon. Dieses wird wegweisend sein», so Bigler.

«Um einen kundenfreundlichen Busbetrieb anbieten zu können, ist das Bushub-Provisorium in Wolhusen notwendig.»

Romeo Degiacomi, Verkehrsverbund Luzern

Die höchsten Schweizer Richter haben dort kürzlich die Forderung eines sofortigen Bau- und Planungsstopps abgewiesen (Ausgabe vom 8. Januar). Ein Urteil über die Kantenhöhe steht derweil noch aus.

Der Bushof inklusive Anpassung der Park+Ride-Anlage kostet rund drei Millionen Franken. Der Anteil der Gemeinde Wolhusen beträgt Franken 825'000 Franken. Weil der Zeitplan wegen der Beschwerde noch unklar ist, der Platz aber ab Dezember unbedingt benötigt wird, ist das Provisorium notwendig. Es wird Wolhusen laut Peter Bigler zwischen 200'000 und 250'000 Franken kosten. «Wir hoffen, dass wir das Provisorium rechtzeitig erstellen können», sagt Bigler. «Schliesslich begrüssen wir im Gemeinderat ausdrücklich die Förderung des öffentlichen Verkehrs.»

Dem schliesst sich Romeo Degiacomi vom Verkehrsverbund an: «Um einen kundenfreundlichen ÖV-Busbetrieb anbieten zu können, ist das Bushub-Provisorium in Wolhusen notwendig.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.