Neuer Chef für Luzerner Verkehrspolizei

Neuigkeiten aus dem Personalbereich bei der Luzerner Polizei: Die Bereitschafts- und Verkehrspolizei bekommt mit Daniel Orthaber einen neuen Chef und Richard Huwiler, Leiter Kommunikation, wechselt zur Strafanstalt Wauwilermoos.

Drucken
Teilen
Richard Huwiler. (Bild: Luzerner Polizei)

Richard Huwiler. (Bild: Luzerner Polizei)

Daniel Orthaber. (Bild: Luzerner Polizei)

Daniel Orthaber. (Bild: Luzerner Polizei)

Daniel Orthaber wird am 1. Oktober im Stützpunkt Sprengi in Emmenbrücke die Leitung der Bereitschafts- und Verkehrspolizei übernehmen. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, tritt er die Nachfolge von Christian Sieber an, der im Sommer 2011 zur Kantonspolizei Bern wechselte. Nach Absolvierung der Polizeischule trat Orthaber im Jahr 1992 in die damalige Luzerner Kantonspolizei ein. Im Jahr 2002 wurde er in die Leitung der damaligen Sicherheitspolizei und 2003 zum Offizier befördert. Seit der Umstrukturierung im Jahre 2004 ist er erster Stellvertreter des Chefs Sicherheitspolizei Land.

Huwiler: Leiter Sicherheit und Infrastruktur im Wauwilermoos

Richard Huwiler. (Bild: Luzerner Polizei)

Richard Huwiler. (Bild: Luzerner Polizei)

Richard Huwiler, Kommunikationschef der Luzerner Polizei, verlässt das Korps auf Ende Jahr nach 29 Jahren. Seit den Jahren 1982/83 arbeitete er auf verschiedenen Polizeiposten und war seit 1995 Patrouillenchef bei der Verkehrspolizei. 2002 wechselte er in die Kommunikationsabteilung, welche er seit 2006 leitet. Huwiler wird ab dem 1. Januar 2012 als Geschäftsleitungsmitglied in der Strafanstalt Wauwilermoos die neu geschaffene Kaderstelle Leiter Sicherheit und Infrastruktur übernehmen.

pd/bep