Neuer Hauptsitz: Emmi präsentiert Investor

Emmi verkauft ihr Hauptsitzprojekt im Luzerner Tribschen-Quartier an einen Investor: Die Frutiger AG mit Sitz in Thun übernimmt sowohl das Areal, als auch den Bau der geplanten Gebäude.

Merken
Drucken
Teilen
Hier, wo früher die Butterzentrale stand, sollen der neue Emmi Hauptsitz und Wohnungen gebaut werden. (Bild: PD)

Hier, wo früher die Butterzentrale stand, sollen der neue Emmi Hauptsitz und Wohnungen gebaut werden. (Bild: PD)

Bereits Ende September hatte Emmi die Baubewilligung für ihr Hauptsitzprojekt auf dem Areal der ehemaligen Butterzentrale im Luzerner Tribschen-Quartier erhalten. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilt, konnte nun auch der Verkauf an einen Investor vollzogen werden.

Hier, wo früher die Butterzentrale stand, sollen der neue Emmi Hauptsitz und Wohnungen gebaut werden. (Bild: PD)

Hier, wo früher die Butterzentrale stand, sollen der neue Emmi Hauptsitz und Wohnungen gebaut werden. (Bild: PD)

Die Frutiger AG mit Sitz in Thun werde sowohl das Areal als auch das baubewilligte Projekt übernehmen. Über den Verkaufspreis und die Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Geplant ist auf dem besagten Areal der Bau von zwei Geschäfts- und zwei Wohnhäusern.

Im kommenden Sommer könne voraussichtlich mit den Bauarbeiten an der Landenbergstrasse begonnen werden. Anlässlich der Bilanzmedienkonferenz vom 29. März werde Emmi detailliert über den aktuellen Stand und die Zukunft ihres Hauptsitzprojekts informieren.

pd/bep

So soll der Emmi-Konzernhauptsitz an der Ecke Eisfeld-/Landenbergstrasse dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

So soll der Emmi-Konzernhauptsitz an der Ecke Eisfeld-/Landenbergstrasse dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)