Neuer Leiter für die Dienststelle Volksschulbildung Luzern

Aldo Magno, bisher Leiter der Dienststelle Gymnasialbildung, wechselt innerhalb der Kantonsverwaltung.

Drucken
Teilen
Aldo Magno

Aldo Magno

Bild: Eveline Beerkircher

(fmü) Der Luzerner Regierungsrat hat Aldo Magno zum neuen Leiter der Dienststelle Volksschulbildung gewählt. Er leitet seit 2013 die Dienststelle Gymnasialbildung im Bildungs- und Kulturdepartement. Zuvor führte er während elf Jahren als Rektor und Geschäftsführer zwei private Mittelschulen in Graubünden und Schwyz. Er ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt in Weggis.

Aldo Magno übernimmt das Amt per 1.Januar 2021 von seinem Vorgänger Charles Vincent, der nach 34 Jahren in dieser Funktion in Pension geht. Die Stelle für die Leitung der Dienststelle Gynmasialbildung wird ausgeschrieben.