Bildstrecke

Neuer Pastoralraum Sursee feierlich eröffnet

Über 2000 Mitglieder des neuen Pastoralraums Region Sursee strömten am Sonntag in die Stadthalle – zur Freude der Organisatoren.

Drucken
Teilen
Impressionen des Festgottesdienstes anlässlich der Gründung des Pastoralraums in der Stadthalle Sursee.
8 Bilder
Bischof Felix Gmür spricht zu den Anwesenden.
Die Stadthalle Sursee war sehr gut gefüllt.
Felix Gmür beim Einzug.
Kinder und Jugendliche platzieren Kerzen in einer Backsteinmauer beim Festgottesdienst.
Lichter ins Dunkel: Die Backsteinmauer wurde erhellt.
Viele Kinder waren anwesend in der Stadthalle Sursee.
Die aufgestellten Lichter.

Impressionen des Festgottesdienstes anlässlich der Gründung des Pastoralraums in der Stadthalle Sursee.

Philipp Schmidli, Sursee
1. Dezember 2019

(bev/rt) Für die Katholiken der Region Sursee war es ein besonderer Sonntag: Der neue Pastoralraum wurde errichtet. Weit über 2000 Personen fanden den Weg an die Feier in der Stadthalle Sursee. «Es waren so viele Leute, dass wir zusätzliche Bänke aufstellen mussten, weil zu wenige Stühle vorhanden waren», sagte der neue Pastoralraumleiter Claudio Tomassini nach dem Anlass. Im Pastoralraum Region Sursee arbeiten die Pfarreien Geuensee, Knutwil-St.Erhard, Nottwil, Oberkirch und Sursee eng zusammen (wir berichteten). Er ist mit rund 19 000 Mitgliedern einer der grössten im Kanton Luzern.

Beim Gottesdienst, an dem sich diverse Kinder- und Jugendverbände beteiligten, hielt Bischof Felix Gmür die Predigt. Teilgenommen haben auch 150 freiwillige Ministranten sowie ein 150-köpfiger Chor, der sich aus den Kirchenchören der fünf Pfarreien zusammensetzte. Claudio Tomassini bezeichnete den Anlass als ein Geschenk für alle: «Es war grossartig und eine Belohnung für die Arbeit des vergangenen Jahres.»