Neuer Stadtrat lädt Bevölkerung zum Forum

Der neue Luzerner Stadtrat, der seit September im Amt ist, will bis April 2013 eine neue Vision und Strategie zur Stadtentwicklung erarbeiten. Um die Anliegen der Bevölkerung kennen zu lernen, organisiert er Ende Januar ein öffentliches Forum.

Drucken
Teilen
Der Stadtrat ist seit Anfang September in dieser Besetzung im Amt (v.l.): Adrian Borgula, Ursula Stämmer, Manuela Jost, Stefan Roth, Marin Merki und Stadtschreiber Toni Göpfert. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Der Stadtrat ist seit Anfang September in dieser Besetzung im Amt (v.l.): Adrian Borgula, Ursula Stämmer, Manuela Jost, Stefan Roth, Marin Merki und Stadtschreiber Toni Göpfert. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Alle vier Jahre formuliert der Stadtrat in der Gesamtplanung die Visionen und Strategien für die nächsten zehn bis fünfzehn Jahre. Dem Stadtrat sei es sehr wichtig, dass die Bevölkerung ihre Anliegen und Ideen einbringen könne, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Aus diesem Anlass findet am 25. und 26. Januar 2013 ein öffentliches Forum statt, an dem die Visionen des Stadtrats diskutiert und konkrete Anregungen gemacht werden können. Der Stadtrat will die Anregungen aufnehmen und Ende April die neue Gesamtplanung vorstellen.

sda