Im wiedereröffneten Gasthaus Adler in Emmen hilft neu ein Chatbot

Das traditionsreiche Gasthaus Adler an der Gerliswilerstrasse in Emmen wird am 18. August neu eröffnet. Ein Chatbot soll das Personal entlasten.

Drucken
Teilen
Das traditionsreiche Gasthaus Adler wird unter der Führung von Reto Roos wiedereröffnet.

Das traditionsreiche Gasthaus Adler wird unter der Führung von Reto Roos wiedereröffnet.

Bild: pogastro.ch

(pjm) Am Dienstag, 18. August, wird das Restaurant Adler in Emmen unter Führung des Gastronomen Reto Roos wiedereröffnet. Roos, der mit seiner Tuck-Tuck Event GmbH bereits in Emmen verwurzelt ist, kennt die Bedürfnisse der Emmer Bevölkerung: «Das Gasthaus soll ein Treffpunkt für Jung und Alt sein.» Laut einer Medienmitteilung des unter anderem fürs Marketing verantwortlichen Jungunternehmens Pogastro, soll zudem im hinteren Bereich des Gasthauses Platz für Vereine geschaffen werden. Auf die Frage hin, weshalb das Restaurant gerade in solch schwierigen Zeiten eröffne, meint Roos: «Die Bevölkerung will raus. Viele sind in diesem Jahr nicht wie gewohnt in die Ferien gefahren [...]. Man merkt immer mehr, dass die Leute gerne wieder nach draussen gehen, um einen Abend im Restaurant zu geniessen.»

Mit der Neueröffnung des Gasthauses Adler erhalten auch weitere Neuerungen Einzug. Dank der Partnerschaft mit dem Startup Pogastro wird auf der Website des Restaurants der erste Gastronomie-Chatbot der Schweiz in Betrieb genommen. Mit dieser Innovation erhofft sich Roos, das Personal zu entlasten. Der Chatbot wurde dafür mit standardisierten Fragen und Antworten gefüllt und kann so Auskunft über Öffnungszeiten und Menüs geben. Die gesammelten Daten werden für die Weiterentwicklung des Chatbots verwendet werden. Ziel sei es in Zukunft, einen Chatbot mit künstlicher Intelligenz zu entwickeln, der auch auf individuelle Bedürfnisse der Kunden eingehen könne.

Auch für den Gemeinderat Patrick Schnellmann gibt es Grund zur Freude. So werde mit der Neueröffnung des Adlers ein erster Schritt in Richtung der angestrebten Aufwertung des Sonnenquartiers vollzogen.

Mehr zum Thema