Neugewählter Krienser Einwohnerrat verstorben

Die Gemeinde Kriens trauert um Urs Geissbühler. Der neugewählte Einwohnerrat ist wenige Wochen vor seinem Amtsantritt im Alter von 62 Jahren verstorben.

Drucken
Teilen

Der Rechtsanwalt hätte am 6. September als Mitglied der FDP-Fraktion als neu gewählter Einwohnerrat von Kriens vereidigt werden sollen.Am 20. Juli ist Urs Geissbühler im Alter von 62 Jahren verstorben, wie die Gemeinde Kriens am Freitag mitteilt. Er schlief nach kurzer, schwerer Krankheit in der Nacht auf vergangenen Samstag friedlich ein.

Geissbühler war eine in Kriens bekannte Persönlichkeit. Der Jurist engagierte sich in verschiedenen Funktionen für die Öffentlichkeit. So war er auf politischer Ebene in verschiedenen Ämtern tätig und vertrat als Parteipräsident der Ortspartei in Kriens, aber auch bereits früher als Einwohnerrat (Rücktritt im September 2005) liberale Grundwerte. Urs Geissbühler war darüber hinaus Präsident des Quartiervereins Obersteinhof – Schattenberg – Grossweid und in verschiedenen Funktionen für den Ortsmarketingverein «Lust auf Kriens» tätig.

Im vergangenen Mai wurde Urs Geissbühler zum zweiten Mal in den Krienser Einwohnerrat gewählt.

pd/rem