NICHTRAUCHERSCHUTZ: Spieler dürfen hinter Glas weiter rauchen

Das Casino Luzern baut um – für den Nichtraucherschutz. Gequalmt wird dann nur noch hinter Glas. Auch das Hotel Schweizerhof trifft Massnahmen.

Drucken
Teilen
Der Chef des Grand Casino Luzern, Wolfgang Bliem, im Spielbereich. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der Chef des Grand Casino Luzern, Wolfgang Bliem, im Spielbereich. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Das Grand Casino Luzern rüstet für Nichtraucher auf. «Wir wollen, dass spätestens am 1. Mai alles fertig ist», sagt CEO Wolfgang Bliem. Dann nämlich tritt das Bundesgesetz zum Nichtraucherschutz in Kraft.

Damit sich im Casino Raucher und Nichtraucher wohl fühlen, wird es im Casino künftig Spielbereiche für Raucher und Nichtraucher geben. Sowohl bei den Automaten- als auch bei den Tischspielen werden Glaswände eingezogen. Das Casineum wird schliesslich rauchfrei, der Club zur Raucherzone.

Das Hotel Schweizerhof werde ab Mai komplett rauchfrei, sagt Direktor Clemens Hunziker. Die einzige Ausnahme: «Wenn es ausdrücklich gewünscht wird, kann man bei Privatveranstaltungen weiterhin rauchen.» Im Notfall könnte das Hotel auch nachträglich noch Raucherzonen einrichten.

Silvia Weigel

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.