NIDWALDEN/WALLIS: Stadt Luzern schliesst ihre beiden Ferienheime

Beide Ferienheime der Stadt gehören bald der Vergangenheit an. Anstoss zur Schliessung gab die Lebensmittelkommission.

Drucken
Teilen
Das Ferienheim in Oberrickenbach. (Archivbild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Das Ferienheim in Oberrickenbach. (Archivbild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Das städtische Ferienheim Oberrickenbach im Kanton Nidwalden wird Mitte August geschlossen. 2010 soll die Schliessung des Ferienhauses Bürchen im Wallis folgen. Das fordert zumindest die Immobilien- und Baudirektion der Stadt Luzern. Der Grund: «Die vorgesehenen Sanierungsmassnahmen wären teurer als geplant. Deshalb stellen wir den Antrag, die Ferienheime zu verkaufen», sagt Beat Heggli, Leiter Immobilien bei der Stadt Luzern.

Zudem habe die Lebensmittelkommission jetzt eine Sanierung des Küchenbereichs im Ferienheim Oberrickenbach verlangt. «Wenn wir das Haus sowieso verkaufen, wollen wir nicht erst Geld für die Sanierung der Küche ausgeben», sagt Heggli. Deshalb wird das Ferienheim bereits im August geschlossen. Für das Ferienheim Bürchen hat man vorerst eine Betriebsbewilligung bis 2011 bekommen. Man wolle dennoch versuchen, dieses bis Mitte 2010 zu verkaufen. Ein Ersatz für die Heime sei nicht vorgesehen.

Aleksandra Mladenovic

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung.