Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Noch nie so viele Fälle wie 2017

Letztes Jahr sind bei der luzerner Staatsanwaltschaft knapp 52'000 Fälle eingegangen. (Bild: Quelle: Oberstaatsanwaltschaft Luzern / Grafik: Oliver Marx)

Letztes Jahr sind bei der luzerner Staatsanwaltschaft knapp 52'000 Fälle eingegangen. (Bild: Quelle: Oberstaatsanwaltschaft Luzern / Grafik: Oliver Marx)

Letztes Jahr sind bei der Luzerner Staatsanwaltschaft knapp 52 000 Fälle eingegangen. Das ist Rekord und entspricht einem Zuwachs von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gemäss Simon Kopp, Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, ist es schwierig, konkrete Gründe für diese Entwicklung zu nennen. «Möglich ist, dass sich das Anzeigeverhalten der Bevölkerung geändert hat. Sprich, dass heute eher eine Anzeige eingereicht wird, auf die man früher verzichtet hätte.» Gleichzeitig sagte er aber, dass der Anstieg nicht überrasche, da die Zahlen seit dem Jahr 2012 kontinuierlich steigen (siehe Grafik).

Den gut 52 000 Falleingängen standen letztes Jahr etwas mehr als 48 000 Fallerledigungen gegenüber. Das ergibt einen Erledigungsquotienten von 93 Prozent. Ein Blick zurück zeigt: Der Prozentsatz war in den letzten Jahren niemals so gering. Als Gründe nannte Oberstaatsanwalt Daniel Burri einerseits die steigende Anzahl Eingänge. Andererseits habe auch der budgetlose Zustand dazu beigetragen, dass der Quotient dieses Jahr so tief ausgefallen ist. «Unter anderem mussten wir eine Woche Zwangsferien verordnen.»

39 000 Fälle per Strafbefehl erledigt

Mit Abstand am meisten Fälle wurden per Strafbefehl erledigt: Letztes Jahr waren dies gut 39 000. In 393 Fällen kam es zu einer Anklage. 262 davon wurden vor Bezirksgericht verhandelt, mit 131 Fällen befasste sich das Kriminalgericht. (kük)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.