Nottwil: Nach tödlichem Unfall auf Fussgangerstreifen ist der Unfallhergang weiterhin unklar – die Polizei sucht Zeugen

Beim Überqueren eines Fussgängerstreifens auf der Kantonsstrasse in Nottwil ist vor neun Tagen ein Mann von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt worden. 

 
Drucken
Teilen

(zim) Am Mittwoch, 20. Mai, war ein 20-jähriger Autofahrer um 19.50 Uhr in Nottwil auf der Bahnhofstrasse in Richtung Kantonsstrasse unterwegs, wo er rechts in Richtung Sursee abbog. Gleichzeitig trat ein 65-jähriger Fussgänger auf die Strasse, um auf dem Fussgängerstreifen auf Höhe des Restaurants Bahnhöfli die Kantonsstrasse zu überqueren. Es kam zu einer massiven Kollision, der Fussgänger wurde weggeschleudert und blieb mit schwersten Verletzungen liegen. Er verstarb noch auf der Unfallstelle.

Wie es zum Unfall kam, ist nach wie vor nicht bekannt, wie die Luzerner am Freitag mitteilte. Sie erneuert deshalb ihren Zeugenaufruf und bittet um Hinweise. Hat jemand im Zusammenhang mit diesem Verkehrsunfall Beobachtungen entlang der Kantonsstrasse in Nottwil, Höhe Restaurant Bahnhöfli, gemacht? Mögliche Hinweise werden auf Telefon 041 248 81 17 erbeten.