NOTTWIL: Hundekot ist ein Ärger

Drucken
Teilen

Die Problematik rund um das Thema Hundekot und dessen Folgen in der Landwirtschaft ist nicht neu.
Liegengelassener Hundekot stellt aus hygienischer Sicht Ärgernis dar und das nicht nur bei der Gewinnung
und Herstellung von Nahrungsmitteln. Daneben wird auch die Gesundheit von Mensch und Tier aufs
Spiel gesetzt.

Mit dem Littering-Gesetz ist die Problematik eigentlich gesetzlich geregelt worden, so die Gemeinde Nottwil in einer Mitteilung. Leider gibt es trotzdem viele Hundehalter, die ihren Pflichten nicht nachkommen.

Die Gemeinde fordert deshalb alle Hundebesitzer auf, sämtlichen Hundekot in Zukunft aufzuheben. Sollte man sich nicht daran halten, droht eine Busse von 80 Franken.

red