NOTTWIL: Paraplegiker-Zentrum mit neuem Leiter

Hans Peter Gmünder übernimmt im Februar 2011 die Leitung des Schweizer Paraplegiker-Zentrums Nottwil. Er löst Beat Villiger ab.

Drucken
Teilen
Hans Peter Gmünder ist ab Februar 2011 neuer Leiter im Paraplegiker-Zentrum.

Hans Peter Gmünder ist ab Februar 2011 neuer Leiter im Paraplegiker-Zentrum.

Der Leiter des Schweizer Paraplegiker-Zentrums (SPZ), Beat Villiger, tritt altershalber zurück. Sein Nachfolger ist der 50-jährige Hans Peter Gmünder, der heute in der Rehaklinik Bellikon im Kanton Aargau tätig ist. Laut Mitteilung des SPZ sei ihm der Entscheid nicht leicht gefallen.

Dennoch hat sich Gmünder nach 10-jähriger Tätigkeit in der Rehaklinik Bellikon entschieden, die Nachfolge Villigers zu übernehmen. Ihn reize das Neue und die Herausforderung, die nun in Nottwil auf ihn warte, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Gmünder kennt das SPZ bereits bestens. Er war in den 90er-Jahren zuerst als Assistenz- und Oberarzt, später als Leitender Arzt und stellvertretender Chefarzt im SPZ tätig.

Somit ist die Nachfolge von Beat Villiger geregelt, der das SPZ in den vergangenen fünf Jahren geleitet hat. «Schon länger war klar, dass der 66-Jährige Anfang 2011 altershalber zurücktritt», schreibt das SPZ.

sab