Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Video

Nznznz - so feiern die Luzerner auf ihren Lovemobiles

Himmel blau, Lovemobiles blau, Leute selbstverständlich nicht blau: Die beiden Luzerner Wagen an der Zürcher Street Parade hatten farblich einiges gemeinsam. Allerdings war beim Start des Umzugs Geduld gefragt.

Rund eine Million Menschen tanzten am Samstag rund um das Zürcher Seebecken. Ob der vielen Leute geriet der Umzug der 28 Lovemobiles schon bald ins Stocken. Und auch wegen der Sicherheitschecks der Wagen durch die Polizei. Das erste Luzerner Lovemobile Yacht Sunstation mit der Startnummer 18 konnte erst mit einer Verzögerung von 45 Minuten auf die Strecke - der zweite Wagen Blue Waves mit der Startnummer 25 gar erst eine Stunde später als geplant. «Es braucht viel Nerven - nicht alles klappt auf Anhieb», sagte etwa Nico Lodise, Organisator des Yacht-Sunstation-Lovemobiles, kurz bevor es losging. «Aber jetzt ist alles gut und mit der Musik erwache ich.» Um 22 Uhr war das letzte der 28 Lovemobiles im Ziel - acht Stunden nach dem Start des Umzugs.

hor

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.