OB- UND NIDWALDEN: Ein neues Seilbahn-Buch ist in der Pipeline

«Im Land der 100 Bahnen» heisst das neue Werk von Josef Flüeler-Martinez. Noch ist es nicht fertig. Der Autor sucht nach alten Bildern.

Drucken
Teilen
Ein Müsterchen aus den Buch-Illustrationen: Die einfache Luftseilbahn in Wolfenschiessen vom Burgholz nach Brändlen. (Bild pd)

Ein Müsterchen aus den Buch-Illustrationen: Die einfache Luftseilbahn in Wolfenschiessen vom Burgholz nach Brändlen. (Bild pd)

Das letzte Buch des Stansstaders Josef Flüeler-Martinez heisst «Rotzloch – Geburtsstätte der Nidwaldner Industrie», in dem er verschiedenste Komponenten der industriellen Entwicklung im Kanton zusammengetragen hat.

Für sein neustes Werk mit dem Titel «Im Land der 100 Bahnen» sucht Flüeler noch Bilder von Bahnen aus Nid- und Obwalden aus deren Anfangszeit. Man solle sich «am besten sobald als möglich» bei ihm melden. Auf der Suche ist Josef Flüeler nach Fotos, auf denen Luftseilbahnen zu sehen sind. Es können auch frühere Berg- oder Talstationen sein. Oder Menschen, die in irgendeiner Art mit der Bahn verbunden waren oder sind.

Das Buch soll im nächsten Frühling erscheinen, 350 bis 400 Seiten haben und mehr als 1000 Illustrationen von früher und heute enthalten. Das Vorwort hat Regierungsrat Beat Fuchs bereits geschrieben.

Oliver Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.

Hinweis
Wer sich wegen der Bilder angesprochen fühlt, meldet sich via E-Mail josef.flueeler@kfn-ag.ch beim Autor.