Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBERKIRCH: Auf diesem Land fliegen bald Golfbälle

Die Migros will ihren Golfpark um mehr als sechs Hektaren erweitern. Damit wird auch die Zahl der Arbeitsplätze steigen – wenn das Volk am 21. Mai Ja sagt zur Änderung der Ortsplanung.
Der Golfpark soll um die Landwirtschaftsflächen links und rechts der mittigen Baumgruppe erweitert werden. (Bild: Pius Amrein (Oberkirch, 24. April 2017))

Der Golfpark soll um die Landwirtschaftsflächen links und rechts der mittigen Baumgruppe erweitert werden. (Bild: Pius Amrein (Oberkirch, 24. April 2017))

Mit einer Fläche von 87 Hektaren gehört der Golfpark Oberkirch zu den grössten der Schweiz. Jetzt soll die 2007 eröffnete und von der Migros betriebene Anlage um rund 6,3 Hektaren erweitert werden. Diese Fläche wird von der Betreiberin benötigt, um die bestehende 6-Loch- zu einer 9-Loch-Anlage ausbauen zu können. Neben der 6-Loch- können in Oberkirch auch eine 18-Loch-Anlage und eine Driving Range mit 50 Abschlagsplätzen benutzt werden.

Ebenso nötig für den Ausbau wie mehr Land ist der Segen des Oberkircher Stimmvolks – am 21. Mai an der Urne. Grund: Die Erweiterung bedingt eine Teilrevision der Ortsplanung mit Anpassungen am Zonenplan. Die Fläche von 6,3 Hektaren muss von der Landwirtschaftszone in die Zone für Sport- und Freizeitanlagen umgeteilt werden. Während der öffentlichen Auflage der Pläne ging eine Einsprache ein. Diese wurde in der Zwischenzeit jedoch zurückgezogen.

Ja sagen müssen die Stimmbürger auch zu einer Ergänzung des Gefahrenzonenplans. Denn die Erweiterung betrifft einen Gemeindeteil, zu dem bisher weder eine Gefahrenkarte noch ein Gefahrenzonenplan vorlagen. In zwei Gutachten wurde nachgewiesen, dass auf Teilflächen der Erweiterung eine geringe Gefährdung durch Hochwasser besteht.

Laut Gemeinderat muss durch den Ausbau nicht mit wesentlich mehr Verkehr gerechnet werden. Die Zahl der Parkplätze bleibe gleich, genauso wenig seien zusätzliche Hochbauten geplant.

Grossverteiler investiert 750 000 Franken

Gemäss Migros-Sprecherin Antonia Reinhard soll mit dem Ausbau – falls das Volk die Umzonungen gutheisst – im Herbst begonnen werden. Dann könnte die neue Anlage im Sommer 2018 eröffnet werden. Für die Erweiterung wurden 750 000 Franken veranschlagt. Einher mit der Vergrösserung geht die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze – es werden mehr Greenkeeper benötigt. Aktuell sind auf der Golfanlage 47 Personen beschäftigt.

Die Migros hat die gesamte Fläche, die für den Golfbetrieb benötigt wird, gepachtet. Das gilt auch für die Parzellen, die dazukommen sollen. Die Höhe der Pachtzinse an die Landwirte kommuniziert die Migros nicht. Landesweit betreibt der Grossverteiler sieben weitere Golfparks, in der Zentralschweiz noch jenen im zugerischen Holzhäusern. (nus)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.