OBERKIRCH: Gemeinde Oberkirch bleibt steuergünstig

Die Generalversammlung in Oberkirch verläuft ohne Überraschungen: Dem Budget wird einstimmig zugestimmt, der Steuerfuss bleibt unverändert und die Auslagerung des Pflegeheims wird bewilligt.

Drucken
Teilen

Am 12. Dezember 2017 fand in der Luzerner Gemeinde Oberkirch die jährliche Generalversammlung statt. Dabei wurde das Budget 2017 einstimmig genehmigt. Der Steuerfuss von 1.65 Einheiten bleibe bestehen und soll auch in den nächsten Jahren unverändert bleiben, teilt die Gemeinde in einer Medieninformation mit. Dies trotz grösseren Investitionen, welche in der Vergangenheit getätigt wurden.

Weiter stimmten die Stimmberechtigten der Auslagerung des Pflegeheimes Feld in eine gemeindeeigene Aktiengesellschaft einstimmig zu.

sd/ga