ÖFFENTLICHER VERKEHR: 13 neue Diesel-Gelenkbusse auf der Linie 2

Die Gross-Baustelle am Seetalplatz hat für den Busbetrieb der Verkehrsbetriebe Luzern (vbl) Konsequenzen. Da ab Mitte März 2014 die Fahrleitung abgebaut werden muss, wird die Linie 2 mit Dieselautobussen betrieben.

Drucken
Teilen
Der neue Diesel-Gelenkbus der vbl. (Bild: PD)

Der neue Diesel-Gelenkbus der vbl. (Bild: PD)

Auch die Innenausstattung der neuen Gelenkbusse wurde modernisiert. (Bild: PD)

Auch die Innenausstattung der neuen Gelenkbusse wurde modernisiert. (Bild: PD)

Die 13 neuen Gelenkautobusse des Typs Mercedes-Benz Citaro werden auf allen vbl-Gelenkautobuslinien eingesetzt, wie die vbl am Donnerstag mitteilten. Die neuen Fahrzeuge werden von neu entwickelten Dieselmotoren angetrieben und sind mit einer effizienten Abgasreinigungsanlage ausgerüstet.

Fahrleitung wird ab März abgebaut

Die vbl haben die 13 neuen Gelenkautobusse wegen der Baustelle am Seetalplatz für die Gesamtsumme von rund sieben Millionen Franken beschafft. Während der Bauzeit von rund drei Jahren werden die vbl nicht wie gewohnt mit Trolleybussen über den Seetalplatz fahren und die Linie 2 von Luzern nach Emmenbrücke bedienen können. Die Fahrleitung wird in den Monaten März und April 2014 zwischen den Haltestellen Schiff und Central abgebaut. Deshalb erfolgt eine Traktionsumstellung der Linie 2 auf Diesel-Autobusse. Nach dem Ende der Bauarbeiten wird die Linie 2 voraussichtlich im Jahr 2016 wi-der auf Trolley umgestellt.

 pd/zim