ÖFFENTLICHER VERKEHR: Bahnverkehr: Einschränkungen ab Luzern

Wegen Unterhaltsarbeiten zwischen Emmenbrücke und Zofingen ist die Bahnstrecke bis 27. April nachts nur beschränkt befahrbar. Einige Züge werden durch Busse ersetzt, andere fallen aus.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

(Symbolbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die SBB führt ab Montag, 19. April, bis am Mittwoch, 27. April, zwischen Emmenbrücke und Zofingen Unterhaltsarbeiten an Gleisen und Fahrleitungen durch. Wie das Unternehmen mitteilt, ist die Strecke Luzern–Zofingen während dieser Zeit nachts teilweise nur beschränkt befahrbar.

Die Ausfälle im Detail
In den Nächten vom 19., 20., 21. und 26. April fallen jeweils ab 22 Uhr zwei S18-Züge (Luzern–Sursee, Luzern ab 22.14 Uhr sowie Sursee–Luzern, Sursee ab 22.48 Uhr) zwischen Luzern und Sursee aus. Für die betroffenen Züge verkehren Ersatzbusse. Die Anschlusszüge in Sursee und Luzern können die Busse nicht abwarten.

In den Nächten vom 22., 23. und 27. April fallen ab 22.30 Uhr zwei Regio-Expresszüge zwischen Luzern und Sursee aus (RegioExpress Olten–Luzern, Sursee ab 22.32 Uhr sowie RegioExpress Luzern–Olten, Luzern ab 23.04 Uhr). Die Reisenden müssen laut SBB die fahrplanmässigen Interregio- und S-Bahn-Züge benutzen, was die Reisezeit um 10 bis 30 Minuten verlängert.

Die SBB informiert die Reisenden mit Aushängen an den Bahnhöfen sowie mit Durchsagen in Zügen und Bahnhöfen. Detaillierte Auskünfte erhalten Kunden an den Bahnschaltern.

ana