ÖFFENTLICHER VERKEHR: Luzerner Bahnen und Busse transportierten 2016 mehr Passagiere

Erneut sind im Kanton Luzern mehr Passagiere mit Bahn und Bus unterwegs gewesen. Insbesondere am Bahnhof Rothenburg stieg die Zahl der Passagiere stark an.

Merken
Drucken
Teilen
Am Bahnhof Rothenburg (Bild) nahm die Zahl der Fahrgäste innerhalb von zwei Jahren um über 50 Prozent zu, in Rothenburg Dorf um fast einen Drittel. (Bild: PD)

Am Bahnhof Rothenburg (Bild) nahm die Zahl der Fahrgäste innerhalb von zwei Jahren um über 50 Prozent zu, in Rothenburg Dorf um fast einen Drittel. (Bild: PD)

Die öffentlichen Verkehrsmittel im Kanton Luzern haben im letzten Jahr 105,9 Millionen Passagiere transportiert. Das sind 1,7 Prozent mehr als 2015. Die Anzahl Personenkilometer (zurückgelegte Strecken) stieg um 2,4 Prozent auf 943,9 Millionen.

Dieses Wachstum kam zustande, obwohl das Angebot leicht von 30,8 auf 30,6 Millionen Kurskilometer zurückgegangen ist. Grund für diesen Rückgang ist die verstärkte Anbindung der Busse an die S-Bahn sowie Sparmassnahmen, wie dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht des Verkehrsverbundes Luzern zu entnehmen ist.

Finanziell schliesst der Verkehrsverbund 2016 positiv ab. Der Kostendeckungsgrad konnte von 53,7 auf 55,5 Prozent erhöht werden. Der Verkehrsverbund führt auch dies unter anderem auf die bessere Verknüpfung von Bussen und S-Bahn zurück.

Die Strategie, die Busse besser auf die Bahn abzustimmen und damit die Strassen zu entlasten, hat sich vor allem in Rothenburg stark ausgewirkt. Am Bahnhof Rothenburg nahm die Zahl der Fahrgäste innerhalb von zwei Jahren um über 50 Prozent zu, in Rothenburg Dorf um fast einen Drittel.

Tarifverbund wächst weiter

Der Tarifverbund Passepartout, der neben dem Kanton Luzern auch Ob- und Nidwalden umfasst, erzielte 2016 einen Umsatz von 105,7 Millionen Franken. Dies entspricht einem Wachstum von 2,3 Prozent. Die Umsätze der Billette habe sich stärker entwickelt als jener der Abonnements, teilte der Verkehrsverbund mit.

Hinweis: Der Geschäftsbericht in voller Länge »

sda/rem