ÖFFENTLICHER VERKEHR: So kommen Sie sicher an die Luzerner Fasnacht und zurück

Am 23. Februar beginnt in Luzern mit der Fasnacht die «fünfte Jahreszeit». Fasnächtler können sich wieder auf vergünstige öV-Angebote und zahlreiche Extrazüge, -busse und Nachtverbindungen verlassen.

Merken
Drucken
Teilen
Die SBB bringen die Fäsnächtler während den närrischen Tagen zu (fast) jeder Tages- und Nachtzeit sicher an die Luzerner Fasnacht. (Archivbild: Nadia Schärli)

Die SBB bringen die Fäsnächtler während den närrischen Tagen zu (fast) jeder Tages- und Nachtzeit sicher an die Luzerner Fasnacht. (Archivbild: Nadia Schärli)

Um Bruder Fritschi und den Wey-Frosch pünktlich zu begrüssen, sorgen am Schmutzigen Donnerstag und Güdismontag insgesamt 16 Extrazüge und diverse Extrabusse aus der ganzen Region und ab Zürich HB für die rechtzeitige Ankunft in Luzern. Wer die Fasnacht gerne bis in die frühen Morgenstunden geniesst, fährt am Schmutzigen Donnerstag, Güdismontag und -dienstag mit diversen Nachtverbindungen nach Hause. Nacht-S-Bahnen fahren nach Sursee, Baar, Arth-Goldau und Beinwil am See, heisst es in einer Medenmitteilung der SBB vom Donnerstag.

Fasnachtsbillette und Fasnachtspässe

Dank grosszügiger Unterstützung verschiedener Unternehmen fahren die Zentralschweizer günstig ans närrische Treiben. Das Luzerner Fasnachtsbillett gibt es für 7 Franken mit Halbtax, beziehungsweise 14 Franken ohne Halbtax, ab einem beliebigen Ort in der Zentralschweiz nach Luzern und wieder zurück. Das Fasnachtsbillett gilt an einem frei wählbaren Tag zwischen dem 23. und dem 28. Februar.

Die Luzerner Fasnachtspässe garantieren für 18 Franken freie Fahrt vom 23. Februar bis 1. März in Luzern und Agglomeration, sprich in den Passepartout-Zonen 10 und 28. Innerhalb ihres Gültigkeitsbereiches sind die Luzerner Fasnachtsbillette und Fasnachtspässe auf allen Extrazügen, Extrakursen, Nacht-S-Bahnen und nachtstern-Bussen gültig.

Unbedingt Vorverkauf benützen

Die Fasnachtsbillette können ab sofort und bis am 22. Februar exklusiv im Vorverkauf und in limitierter Auflage gekauft werden. Die Fasnachtspässe sind auch während der Fasnacht noch zu kaufen. Erhältlich sind die Angebote an zahlreichen Zentralschweizer Bahnhöfen, bei den Verkehrsbetrieben Luzern und an den LZ-Cornern. Das Billett kann auch online sowie an den Billettautomaten der SBB gekauft werden.

Plakativ «vereinigt»

Der Verband «Vereinigte Guuggenmusigen Luzern» wirbt mit einer speziellen Aktion für die kommenden «rüüdigen Tage». Verteilt über die ganze Stadt, werden grossformatige Plakate mit neun Sujets aufgehängt. Darauf zu sehen ist jeweils ein Foto von einem der neun «Vereinigte»-Vorstandsmitglieder – jede und jeder von ihnen mit Maske und Instrument in der Hand.

Darunter sind Sprüche zu lesen wie «Jede Fasnächtler treid e Grend». Das erste Plakat, jenes von Raphael Heiz, hängt seit Mittwoch an verschiedenen Orten der Stadt. «Die Vereinigte» will damit die Leute animieren, vermehrt wieder mit einem eigenen «Grend» (Maske) an die Fasnacht zu gehen. (hb)

pd/zim

Hinweis
Der Fasnachtsfahrplan für Bahn und Bus liegt an den Bahnhöfen auf oder ist unter www.sbb.ch/fasnacht abrufbar