ÖV: Der Friedentaltunnel der SBB ist saniert

Die Sanierung des Friedentaltunnels bei Luzern ist abgeschlossen, wie die SBB am Donnerstag meldet. Damit soll die Betriebssicherheit des Tunnels auf der Strecke Luzern - Zürich für die nächsten 20 Jahre gewährleistet sein.

Drucken
Teilen
Arbeiter an den Sanierungsarbeiten im vergangen April. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Arbeiter an den Sanierungsarbeiten im vergangen April. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Sechs Monate dauerten die Arbeiten im 120 Meter langen Tunnel zwischen Reuss und Rotsee. Die Kosten betragen laut Mitteilung der SBB rund 800'000 Franken. Diverse bauliche Massnahmen mussten aus betrieblichen Gründen nachts vorgenommen werden, was zum Ausfall vom Spätverbindungen führte.

Unter anderem wurden das Gewölbe gereinigt, das Spritzbetongewölbe saniert, schadhafte Fugen und Natursteine ausgemörtelt respektive durch Spritzbeton ersetzt. Auserdem wurden Stellen ausgebessert, bei denen Wasser eintrat, und die Portalmauern auf beiden Seiten instand gesetzt.

Der Friedentaltunnel wurde 1864 erbaut. Er liegt am stark frequentieren Einspurabschnitt der Strecke Luzern-Zug.

sda