Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ÖV: Die Asiaten sind zurück: 60 Prozent mehr Passagiere

Die Passagiere der Zentralbahn (zb) haben im ersten Semester 2017 9,2 Prozent mehr Personenkilometer zurückgelegt als in der Vorjahresperiode. Gründe dafür sind das gute Wetter im Mai und Juni und die Rückkehr der asiatischen Touristen.
Ein Zug der Zentralbahn beim Lungerersee. (Bild: PD)

Ein Zug der Zentralbahn beim Lungerersee. (Bild: PD)

Im Gesamtjahr 2016 hatte die zb, die Luzern mit Interlaken und Engelberg verbindet, bei den Personenkilometern einen Rückgang von 0,6 Prozent verzeichnet. Grund dafür war der Rückgang bei den asiatischen Gruppengästen auf der Linie Luzern-Interlaken, dies aus Angst vor Terroranschlägen in Europa.

Die zb teilte am Freitag mit, dass sich die asiatischen Märkte wieder erholt hätten. Insbesondere der chinesische Markt zeige sich trotz des global schwierigen Umfeldes sehr erfreulich. Die Frequenzen zwischen Luzern und Interlaken seien stark gestiegen.

Gemäss zb gab es im Interregio Luzern-Interlaken bei den Personenkilometern im ersten Halbjahr 2017 eine Zunahme von 15,7 Prozent. Der Interregio Luzern-Engelberg legte um 6,2 Prozent zu. Die S-Bahnen zwischen Luzern sowie Ob- und Nidwalden weisen ein Plus von 2,4 Prozent respektive 0,7 Prozent aus. Der Regio Meiringen-Interlaken hat eine Steigerung von 14,1 Prozent hingelegt.

sda/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.