Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ÖV: Pendler müssen auf Busse umsteigen

Während eines Monats ist die Strecke Nebikon-Zofingen nur einspurig befahrbar. Deshalb muss ein Teil der Bahnpassagiere auf Ersatzbusse umsteigen.
Die SBB erneuert die Geleise zwischen Nebikon und Zofingen auf einem 3,5 Kilometer langen Abschnitt (Symbolbild). (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Die SBB erneuert die Geleise zwischen Nebikon und Zofingen auf einem 3,5 Kilometer langen Abschnitt (Symbolbild). (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Auf insgesamt 3,5 Kilometern Länge erneuert die SBB zwischen Nebikon und Zofingen auf mehreren Streckenabschnitten Gleise, Betonschwellen, Schotter und die Entwässerungsanlage. Um die Arbeiten effizient durchzuführen, stellt die SBB auf Einspur-Betrieb um.

28. August bis 27. September

Aus diesem Grund müssen Bahnpassagiere der Linie S8 (Sursee-Olten) und des Regio-Express (Luzern-Olten) vom 28. August bis 27. September auf Busse umsteigen. Dies führt zu einer Verlängerung der Reisezeit von bis zu 30 Minuten. Von der Sperrung nicht betroffen sind die Schnellzüge Luzern-Basel.

Längere Reisezeiten

Die Busse verkehren wenige Minuten nach den regulären Zugsabfahrtszeiten. Die Anschlüsse vom Bahnersatzbus auf den Zug ab Zofingen und Nebikon sind nur teilweise gewährleistet. Details sind an den Bahnhöfen entlang der Strecke ausgehängt. Zudem informiert die SBB via Lautsprecher in den Zügen. Velos können in den Bussen nicht transportiert werden. Reisende mit Rollstuhl werden gebeten, sich beim SBB Callcenter Handicap zu melden.

Die SBB hält in einer Mitteilung vom Donnerstag zudem fest, dass es aufgrund der Bauarbeiten und dem zusätzlichen Busverkehr zu Mehrverkehr rund um die Bahnhöfe kommt. Zudem sind die Bauarbeiten teilweise laut. Die SBB setzt alles daran, den Lärm und die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.