ÖV: Tageskarten: Pro Tag kommen 6 mehr zum Zug

Die Nachfrage nach den so genannten «Tageskarten Gemeinde», unpersönliche SBB-GAs der 2. Klasse, ist in der Stadt Luzern weiterhin ungebrochen hoch. Nun wird der Bestand aufgestockt.

Drucken
Teilen
Reisende im Bahnhof Luzern. (Archivbild Adrian Stähli/Neue LZ)

Reisende im Bahnhof Luzern. (Archivbild Adrian Stähli/Neue LZ)

Die Stadt Luzern bietet der Bevölkerung ab dem 1. März 2010 neu 19 Tageskarten pro Kalendertag an (bislang: 16), wie es in einer Medienmitteilung heisst. Im Öko-Forum im Bourbaki Panorama Luzern stehen neu 15 Karten zur Verfügung (bislang: 12). Am Kundenschalter Littau am Ruopigenplatz 1 sind weiterhin 4 Tageskarten erhältlich. Die Karten können an diesen beiden Stellen für 40 Franken pro Stück bezogen werden.

Bezugsberechtigt sind in erster Linie in der Stadt Luzern wohnhafte Personen. An Auswärtige werden die Tageskarten zum gleichen Preis verkauft, sofern eine Woche vor dem Reisedatum noch Karten zur Verfügung stehen. Die Tageskarten können per Telefon reserviert werden. Am bequemsten ist die Reservation direkt über das Reservationssystem im Internet. Reservierte Karten müssen spätestens einen Tag vor dem Reisedatum dort abgeholt werden, wo sie reserviert worden sind und sind bar zu bezahlen. Halbtax-Abonnemente sind für den Bezug der Tageskarte Gemeinde nicht notwendig. Reservationen sind frühestens drei Monate vor dem Reisedatum möglich.

scd