OMBUDSSTELLE: Hilfe für alte Menschen in Not

Zentralschweizer Senioren, die in finanziellen Schwierigkeiten sind, misshandelt werden oder bis zur Verwahrlosung vernachlässigt werden, können sich bald an eine neue Institution wenden.

Drucken
Teilen

Im nächsten Jahr wird in der Zentralschweiz eine Ombudsstelle für alte Leute eingerichtet. «Die Notwendigkeit einer solchen Beschwerdestelle ist gegeben», sagt Enrico Rigonalli (65), der mit dem Aufbau der Stelle beschäftigt ist.

In Zürich hat man in über 10 Jahren gute Erfahrungen mit einer solchen Beschwerdeinstanz gesammelt. In der Schweiz werden 5 bis 7 Prozent der alten Menschen Opfer von körperlicher oder physischer Gewalt. Die Dunkelziffer ist gemäss Experten viel höher.

rgr

Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung.