Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ONLINE-WAHLHILFE: 2. Wahlgang: Wen wählen?

Am 10. Mai ist der zweite Wahlgang für den Luzerner Regierungsrat. Drei Kandidaten kämpfen um zwei Sitze. Wer vertritt Ihre Interessen am besten? Unsere Online-Wahlhilfe verrät es Ihnen.
Sie treten im zweiten Wahlgang an: Paul Winiker (SVP), Marcel Schwerzmann (parteilos) und Felicitas Zopfi (SP). (Bilder Corinne Glanzmann)

Sie treten im zweiten Wahlgang an: Paul Winiker (SVP), Marcel Schwerzmann (parteilos) und Felicitas Zopfi (SP). (Bilder Corinne Glanzmann)

Am ersten Wahlsonntag vom 29. März 2015 wählten die Stimmberechtigten des Kantons Luzern den vollständigen 120-köpfigen Kantonsrat und drei Mitglieder des fünfköpfigen Regierungsrats. Im ersten Wahlgang der Regierungsratswahlen erreichten Guido Graf (CVP, bisher), Robert Küng (FDP, bisher) und Reto Wyss (CVP, bisher) das im Majorzwahlverfahren nötige absolute Mehr. Die restlichen beiden Sitze werden am zweiten Wahlgang vom 10. Mai vergeben.

Die Kandidierenden für den zweiten Wahlgang sind:

  • Felicitas Zopfi (SP, neu)
  • Paul Winiker (SVP, neu)
  • Marcel Schwerzmann (parteilos, bisher)

Kennen Sie die drei Kandidierenden persönlich? Wissen Sie, wer Ihre politischen Interessen wahrscheinlich am besten vertreten wird? Falls nicht, erleichtert Ihnen unsere unabhängige und kostenlose Online-Wahlhilfe die Entscheidung. Unsere Online-Wahlhilfe boten wir gemeinsam mit smartvote bereits für den ersten Wahlgang an – und sie wurde rege genutzt: Rund 10'000 Personen liessen sich für den Regierungsrat eine Wahlempfehlung ausstellen und für den Kantonsrat rund 31'000.

Wie funktioniert unsere Online-Wahlhilfe?

Im Hinblick auf den ersten Wahlsonntag für den Kantons- und Regierungsrat vom 29. März hatte smartvote allen Kandidaten einen Fragebogen zugestellt. Sämtliche ursprünglich acht Regierungsratskandidaten haben den Fragebogen ausgefüllt, darunter auch Felicitas Zopfi, Paul Winiker und Marcel Schwerzmann. Unter luzernerzeitung.ch/wahlhilfe können Sie sich in sechs Schritten durch denselben Fragebogendurchklicken. Am Ende erhalten Sie eine auf Ihr politisches Profil abgestimmte Wahlempfehlung. In der «KandiDatenbank» können Sie sich ausserdem die politischen Kurzprofile der Kandidaten ansehen.


mm/bac

Über smartvote

smartvote existiert seit 2003 und wird vom neutralen und nicht gewinnorientierten Verein Politoolsbetrieben. Politools hat seinen Sitz in Bern und ist ein interdisziplinäres wissenschaftliches Netzwerk, welches durch Information und Transparenz das politische Interesse und die politische Bildung der Bevölkerung fördert.

Mehr Infos

Wofür ist der Regierungsrat zuständig?

«Der Regierungsrat ist die oberste leitende und vollziehende Behörde des Kantons. Er setzt die Beschlüsse des Kantonsrates um, beurteilt die für den Kanton bedeutenden Entwicklungen und trifft die erforderlichen Vorkehrungen, er koordiniert die staatlichen Tätigkeiten, vertritt den Kanton nach innen und aussen, legt dem Kantonsrat Entwürfe zu Verfassungsänderungen und zu Gesetzen vor und leitet die kantonale Verwaltung. Jedes Mitglied des Regierungsrates steht zugleich einem Departement vor. Die fünf Departemente sind: Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement, Bildungs- und Kulturdepartement, Finanzdepartement, Gesundheits- und Sozialdepartement und Justiz- und Sicherheitsdepartement.»

Auszug von offizieller Webseite; mehr Infos

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.