Organisatoren ziehen positive Bilanz

Der Weihnachtsmarkt auf dem Franziskanerplatz in der Stadt Luzern geht am Mittwochabend zu Ende. Veranstalter und Markthändler sind erfreut über den Publikumsaufmarsch.

Drucken
Teilen
Madeleine Heiniger mit ihrer Enkeltochter Amy-Lou am Weihnachtsmarkt auf dem Franziskanerplatz. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Madeleine Heiniger mit ihrer Enkeltochter Amy-Lou am Weihnachtsmarkt auf dem Franziskanerplatz. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Das relativ warme und trockene Wetter der ersten Woche bescherte dem Weihnachtsmarkt einen grossen Publikumsandrang, wie die Organisatorin, die IG Luzerner Herbstmesse und Märkte, in einer Mitteilung schreibt. Selbst der Sturm Joachim und das nasse Wetter der zweiten Woche hätten dem Markt nicht viel anhaben können. Auch der weitaus grösste Teil der Markthändler ziehe eine positive Bilanz.

Besonders beliebt sei das Kulturprogramm mit 27 verschiedenen Interpreten und Ensembles gewesen. Eine besondere Attraktion bot das Schauschnitzen mit der Kettensäge des Künstlers Thomas Jud aus Mols SG. Besondere Freude zeigten die zahlreichen Kindergärten und -krippen von Luzern und Umgebung, die auf dem Weihnachtskarussell Gratisrunden drehen durften.

Der Weihnachtsmarkt findet auch im nächsten Jahr (1. bis 19. Dezember) statt.

pd/rem