OSTERN: Wechselbad der Gefühle in Luzerner Kirchen

Über die Ostertage gibt es in der Region Luzern zahlreiche Gottesdienste. Dabei liegen Trauer und Freude derzeit besonders nahe beisammen.

Drucken
Teilen
Über die Ostertage finden in Luzern zahlreiche Gottesdienste statt. (Symbolbild Neue LZ)

Über die Ostertage finden in Luzern zahlreiche Gottesdienste statt. (Symbolbild Neue LZ)

Die brutale Folter und Ermordung von Jesu am Kreuz, Tage später die Auferstehung: Ostern hat für die Christen eine ganz spezielle Bedeutung. Und wird entsprechend gefeiert. An diesen Tagen zieht es auch viele Gläubige in die Kirchen, die sich sonst eher selten an einem Gottesdienst blicken lassen. «Im Vergleich zu Weihnachten sind die Kirchen aber nicht ganz so voll», sagt Urban Schwegler, Kommunikationsverantwortlicher der Katholischen Kirche Stadt Luzern. Weil von Gründonnerstag bis Ostermontag zahlreiche Gottesdienste stattfinden, verteilen sich die Massen.

Rätschen ersetzen Glocken

In den Kirchen wird vom Palmsonntag bis Ostermontag über mehrere Gottesdienste verteilt eine Geschichte erzählt: Die Geschichte des Leidens und der Auferstehung von Jesus. Am Karfreitag wird in den Gotteshäusern eher schwere Kost geboten. Die Trauer kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass von Donnerstagabend bis Samstag kein Glockengeläut zu hören ist. In der Stadtluzerner Hofkirche werden die Gläubigen mit dem Karfreitagsrätschen statt mit dem Glockengeläut in die Kirche gerufen. Die Stimmung schlägt jedoch bald wieder um. In der Osternacht und am Ostersonntag wird die Auferstehung Jesu gefeiert. «Das Osterhalleluja hebt die Trauer auf und drückt die Freude über die Auferstehung aus», sagt Schwegler.

Dieses Wechselbad der Gefühle lässt sich in der reformierten Lukaskirche in Luzern kompakt in einer Stunde erleben – an der Ostermorgenfeier. Der Gottesdienst unter dem Motto «Vom Dunkel bis ins Licht», der bereits um 6 Uhr anfängt, sei ein besonderes Erlebnis, sagt Pfarrerin Verena Sollberger: «Am Anfang ist es in der Kirche stockdunkel, noch erkennt man die Gesichter der Mitfeiernden nicht.» Dann, während der Lesungen aus der Bibel, wird es immer heller, bis am Schluss die Auferstehung gefeiert wird.

Kreuzwege für Kinder

Auffallend ist, dass es am Karfreitag viele Angebote für Kinder gibt. So beispielsweise eine «Ökumenische Chinderfiir» im Pfarreizentrum St. Karl (Stadt Luzern) oder der Kreuzweg für Kinder und Familien im Maihof. «Es ist uns ein Anliegen, die Geschichte des Todes und der Auferstehung auch Kindern nahezubringen», sagt Schwegler.

Ein spezieller Kreuzweg findet am Karfreitag in der Luzerner Innenstadt statt. Die Gläubigen werden dabei auf einen 90-minütigen Rundgang quer durch die Stadt Luzern mitgenommen. «Es handelt sich dabei um eine moderne Adaption des Kreuzwegs», sagt dazu Urban Schwegler. «Dabei geht es auch um die Frage, was Leiden heute in unserem städtischen Alltag bedeutet.»

In der Region Luzern finden über die Osterfeiertage zahlreiche Gottesdienste und kirchliche Anlässe statt. Hier eine kleine Auswahl an Höhepunkten:

Heute Donnerstag

  • 19 Uhr: Musik und Wort an Gründonnerstag, Matthäuskirche, Luzern.
  • 20 Uhr: Abendmahlsfeier, Kirche St. Anton, Luzern. 21–7 Uhr «Wachet und betet». Möglichkeit zur Stille vor dem ausgesetzten Allerheiligsten, Kapelle St. Anton.
  • 20 Uhr: Abendmahlfeier mit Fusswaschung, Kirche St. Gallus, Kriens

Karfreitag, 3. April

  • 11 Uhr: Kreuzweg für Familien zum Längacher, Horw.
  • 12 Uhr: Ökumenischer Kreuzweg, Kapellplatz, Luzern.
  • 15 Uhr: Liturgie zum Karfreitag mit Choraufführung der Passion «Ecce homo» (Musik Cyprian Meyer), Pfarrei St. Mauritius, Emmen.
  • 20 Uhr: Karfreitagskonzert mit dem Kinder- und Jugendchor St. Anton, Kirche St. Anton, Luzern

Karsamstag, 4. April

  • 20.30 Uhr: Gottesdienst mit anschliessendem Eiertütschen, Piuskirche, Meggen
  • 20.30 Uhr: Feier der Osternacht mit Kommunionfeier «Leben im Überfluss», der Maihof, Luzern
  • 21 Uhr: Lichtfeier zur Osternacht, Kirche St. Franziskus/Senti, Kriens

Ostersonntag, 5. April

  • 6 Uhr: Ostermorgenfeier «Vom Dunkel ins Licht», Lukaskirche, Luzern.
  • 10.45 Uhr: Eucharistiefeier in der Piuskirche, Meggen, mit Osterhasensuchen für Kinder im Pfarrgarten. 

Christian Glaus