Otto's baut Lagerhalle für 37,5 Millionen

Die Otto's AG baut am Hauptsitz in Sursee ihr Zentrallager aus. Der Spatenstich zum 37,5 Millionen Franken teuren Projekt erfolgte am Mittwoch.

Pd/Chg
Drucken
Teilen
Spatenstich mit Firmeninhaber Mark Ineichen (Mitte). Links von ihm Mutter Hilde und Sursees Stadtpräsident Beat Leu. (Bild: apimedia)

Spatenstich mit Firmeninhaber Mark Ineichen (Mitte). Links von ihm Mutter Hilde und Sursees Stadtpräsident Beat Leu. (Bild: apimedia)

Firmenchef Mark Ineichen erklärte am Spatenstich, der am Mittwochnachmittag an der Wassermatte 3 in Sursee stattfand: «Kapazitätsengpässe machten einen Erweiterungsbau unumgänglich. Unser Erfolgsrezept ist es, antizyklisch einzukaufen – nämlich genau dann, wenn die Waren günstig zu haben sind. Und um diese optimal zu lagern, braucht es natürlich viel Platz.» Dieser Ausbau erlaubt nach eigenen Angaben dem Unternehmen, diverse Aussenlager aufzulösen.

30'000 Quadratmeter Lagerfläche

Die entstehende Lagerhalle weist eine Grundfläche von 4200 Quadratmetern auf und umfasst sieben Etagen. Summiert ergibt dies eine neue Lagerfläche von rund 30'000 Quadratmetern. Künftig werden von da aus über 125 Otto's-Filialen in der ganzen Schweiz mehrmals pro Woche angefahren. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende 2014 andauern, das Bauvolumen beträgt stolze 37,5 Millionen Franken.

Mark Ineichen lobte die Zusammenarbeit mit Bauleitung und Behörden. Dies sehr zur Freude von Sursees Stadtpräsident Beat Leu und Bauvorsteher Beat Bucher, die ihrerseits die Bedeutung von Otto’s als wichtigem Arbeitgeber gebührend würdigten. Leu: «Wir sind stolz und dankbar, dass Otto’s mit seinem Ausbau ein weiteres klares Bekenntnis zum Standort Sursee abgelegt hat.»