Paraplegiker-Stiftung mit neuem Direktor

Der Surseer Joseph Hofstettler wird neuer Direktor der Schweizer Paraplegiker-Stiftung. Er übernimmt das Amt per 1. August von Daniel Joggi.

Drucken
Teilen
Joseph Hofstetter wird neuer SPS-Direktor. (Bild: PD)

Joseph Hofstetter wird neuer SPS-Direktor. (Bild: PD)

Der Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) hat Joseph Hofstetter aus Sursee zum neuen Direktor der SPS ernannt. Der 51-jährige Jurist wird Nachfolger von Daniel Joggi (Trélex VD) und tritt sein neues Amt am 1. August dieses Jahres an. Joggi, der die Geschäfte der SPS seit Ende 2009 ad interim geführt hatte, bleibt weiterhin Präsident des Stiftungsrates.

Hofstetter kann laut Mitteilung der SPS vom Donnerstag auf rund 12 Jahre Erfahrung in diversen Organisationen innerhalb der Schweizer Paraplegiker-Gruppe (SPG) zurückblicken. Im Jahr 2000 trat er als Rechtskonsulent der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung (SPV) und des Schweizer Paraplegiker-Zentrums (SPZ) Nottwil in die Dienste der SPG ein. Sechs Jahre später übernahm er die Leitung des Rechtsdienstes der Schweizer Paraplegiker-Stiftung und des SPZ Nottwil. Seit 2010 ist Hofstetter Generalsekretär und Leiter Rechtsdienst der SPS.

pd/bep