PARKPLÄTZE: Anwohner profitieren von neuem Parkregime

Seit August 2009 gilt in der Luzerner Innenstadt ein neues Parkplatzregime. Davon konnten laut einer Studie besonders Anwohner mit Parkkarte und Geschäfte profitieren.

Drucken
Teilen
Parkzonen in der Innenstadt (PD)

Parkzonen in der Innenstadt (PD)

Der Anteil an freien Parkplätzen in den Zonen A (Bruch/Gibraltar) und D (Hirschmatt) habe sich seit der Umstellung, bei der die Blauen Zonen durch gebührenpflichtige Weisse Parkfelder ersetzt wurden, insgesamt kaum verändert. In der Zone A sei der Anteil freier Parkplätze aber etwas gestiegen, obwohl insgesamt weniger Plätze zur Verfügung stehen. Dies schreibt die Stadt Luzern in einer Mitteilung. Besonders für Parkkarteninhaber habe sich die Situation deutlich entspannt. Diese nutzen das Angebot laut Studie intensiver (Plus 13 Prozent).

Insgesamt weniger Fahrzeuge
Dagegen habe das Parkieren ohne Parkkarte im Mittel um etwa ein Drittel abgenommen. Insgesamt würden im Massnahmengebiet 13 Prozent weniger Fahrzeuge parkiert. Von den angrenzenden Gebieten sei im Bereich Bleicher- und Neustadtstrasse eine etwas höhere Belegung der Parkplätze festzustellen.
Die erwartete Verlagerung des Parkierens von der Strasse in die Parkhäuser lasse sich nicht eindeutig nachweisen.

pd/bep