Pascal Lüthi-Keller ist der neue Präsident der Luzerner Maskenliebhaber-Gesellschaft

Zwei Jahre war Mike Oswald Präsident der Maskenliebhaber-Gesellschaft. Nun tritt Pascal Lüthi-Keller seine Nachfolge an.

Drucken

(pjm/cza) Die Maskenliebhaber-Gesellschaft der Stadt Luzern (MLG) hat die Wahl ihres neuen Präsidenten bekanntgegeben. Wie die MLG mitteilt, wurde Pascal Lüthi-Keller (45) an der Generalversammlung im Hotel Schweizerhof «einstimmig und unter grosser Akklamation» gewählt. Er wird das Präsidentenamt für zwei Jahre innehaben.

Lüthi-Keller tritt damit die Nachfolge von Mike Oswald an. Zuvor war er zwei Jahre lang Vizepräsident. Während seiner Präsidialzeit wird er vom erfahrenen Weibel der MLG, Carlo Bacchetta, begleitet.

Pascal Lüthi-Keller, der neue Präsident der Maskenliebhaber-Gesellschaft der Stadt Luzern.

Pascal Lüthi-Keller, der neue Präsident der Maskenliebhaber-Gesellschaft der Stadt Luzern.

Bild: PD

Pascal Lüthi-Keller blickt auf eine intensive Tätigkeit im Dienste der MLG und der Luzerner Fasnacht im Allgemeinen zurück: 2010 ist er in die Gesellschaft eingetreten. 2016 nahm er Einsitz im Vorstand der MLG, zunächst als Fasnachtsverantwortlicher, ab 2018 als stellvertretender Präsident und Personalchef. In dieser Funktion war er auch Mitglied der Geschäftsleitung des LFK. Der in der Stadt Kriens wohnhafte Lüthi-Keller ist als Leitender Staatsanwalt der Abteilung Wirtschaftsdelikte des Kanton Luzern tätig. Er ist verheiratet mit Claudia Keller Lüthi. Gemeinsam haben sie drei Kinder.

An der Generalversammlung der MLG wurde ausserdem Markus Koch-Lustenberger als Stellvertreter des Präsidenten gewählt. Neu nehmen Stefan Bucher und Andreas Heer Einsitz im Vorstand der Gesellschaft.