Patrouille Suisse startet dreimal Richtung Lauberhorn

Die Kunstflugstaffel Patrouille Suisse fliegt insgesamt dreimal nach Wengen zu den Lauberhorn-Skirennen.

Drucken
Teilen
Die Patrouille Suisse anlässlich einer Flugshow. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Patrouille Suisse anlässlich einer Flugshow. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Am Donnerstag, 13. Januar, wird die Patrouille Suisse zum Vortraining anlässlich des 81. Lauberhornrennens im Berner Oberland erwartet. Das Vortraining findet von 11.30 bis 11.50 Uhr statt. Zum Training fliegt die Patrouille Suisse am Freitag von 13.20 bis 13.40 Uhr. Am Renntag ist die Patrouille Suisse-Crew gleich zweimal zu sehen: Zuerst in der Luft vor dem Start des Lauberhornrennens um 11.40 (bis 12 Uhr) sowie um 17 Uhr am Boden anlässlich eines Bühnenauftritts. Die Kunstflugstaffel startet jeweils von Emmen aus. Rund 10 Minuten vor und nach den angegebenen Zeiten ist mit Starts beziehungsweise Landungen in Emmen zu rechnen.

Wie das Flugplatzkommando Emmen mitteilt, werden zudem von Dienstag bis Donnerstag in der Nacht Propellerflugzeuge in der Luft sein. Zwischen 18 und 24 Uhr sind Starts und Landungen vorgesehen, bei denen mit Lärm zu rechnen ist.

pd/rem