Paul Winiker, SVP: Der Abgeklärte

Drucken
Teilen

Ausserordentlich viel Gestaltungswillen lässt sich dem einzigen Neuen im Gremium bis jetzt nicht anmerken. Kommt der am 10. Mai 2015 im zweiten Wahlgang gewählte Justiz- und Sicherheitsdirektor allerdings zu Auftritten, meistert er diese abgeklärt und dossierfest. So nach dem Polizeidrama in Malters, wo der 60-jährige SVP-Vertreter nicht nur in den Medien glänzte, sondern sich auch im Polizeikorps mit seinem Festhalten am Kommando Goodwill verschaffte. Dass er im Parlament mit dem Sexgesetz und dem Öffentlichkeitsprinzip Schiffbruch erlitt, muss der Krienser nicht in erster Linie auf seine Kappe nehmen: Beide Geschäfte wurden von seiner Vorgängerin Yvonne Schärli (SP) aufgegleist. (nus)