PERLEN/BUCHRAIN: Schiessanlage total saniert und automatisiert

Seit über 60 Jahren schiesst die Schützengesellschaft Perlen auf der Schiessanlage Fahr in der Gemeinde Buchrain. Nach einer Sanierung ist die Anlage nun wieder auf dem neusten Stand der Technik.

Drucken
Teilen
Die Schiessanlage Fahr ist mit Schallschutztunneln ausgerüstet worden. (Bild pd)

Die Schiessanlage Fahr ist mit Schallschutztunneln ausgerüstet worden. (Bild pd)

1949 wurde die Schiessanlage im Fahr, Gemeinde Buchrain, in Betrieb genommen. In den letzten 20 Jahren wurde die Anlage laufend modernisiert und den gesetzlichen Vorgaben angepasst. Um den gesteigerten Anforderungen an eine moderne Schiessanlage gerecht zu werden, wurden zur Reduzierung des Mündungsknalls Schallschutztunnel eingebaut. Für die Sicherheit der nahen Gärtnerei tragen die installierten Seitenblenden bei. Und nicht zuletzt wurde auch er Kugelfang totalsaniert. Ein grosses Augenmerk wurde gemäss Mitteilung auf eine totale Automatisierung gelegt. Per Knopfdruck lässt sich die Anlage nun schiessbereit stellen.

Während der finanzielle Teil über die Gemeinde geregelt werden konnte, trugen die Schützen während der langen Sanierungsphase mit über 2000 Frondienststunden ihren Teil bei, heisst es in einer Medienmitteilung der Schützengesellschaft Pelen. Ohne diesen enormen Frondiensteinsatz der Schützen wären die Kosten in nicht tragbare Grössen gewachsen.

zim