Personelle Veränderungen in der EVZ-Geschäftsleitung

Der EV Zug hat per 1. Februar einen neuen Marketingleiter und der Geschäftsführer der Gastronomie verlässt die Zuger im Mai. Darüber hinaus hat der EVZ seine Führungsstruktur verschlankt.

Hören
Drucken
Teilen

(lil) Die seit über einem Jahr vakante Position «Leiter Marketing & Verkauf» kann der EV Zug per 1. Februar mit dem Steinhausener Ibrahim Can besetzen. Wie der EVZ in einer Mitteilung schreibt: «Innerhalb des Teams ‹Marketing & Verkauf› führt Can schwerpunktmässig selber den Verkauf, welcher sämtliche Sponsoring-, Hospitality- und Werbeprodukte wie auch das Ticketing beinhaltet. Der Bereich ‹Marketing & Sponsoring Services› wird weiterhin durch Seraina Schwarz und der Bereich Digitale Medien durch Marisa Boog geführt.»

Einen weiteren Personalwechsel gibt es in der Abteilung «Gastronomie». Wie der EVZ weiter mitteilt, wird Giedo Veenstra, bisheriger Geschäftsführer der Gastronomie, den EVZ per Ende Mai verlassen. Der Rekrutierungsprozess für die Nachfolge von Giedo Veenstra werde in den nächsten Wochen aufgenommen. Die Nachfolge könne ein motiviertes Führungsteam übernehmen, welches aus Jan Imbaumgarten für den Bereich «Catering & Events», Lukas Marcinowski für den Bereich «Gastronomie Operations» und Daniel Kurtze für den Bereich «Küche» besteht.

Darüber hinaus verschlankt der EVZ seine Führungsstruktur, welche neu nur noch vier Abteilungen umfasst: Sport, Marketing & Verkauf, Gastronomie, und Finanzen & HR. Im Zuge dessen wurden, schreibt der EVZ weiter, innerhalb der Abteilungen die Verantwortung in der Tiefe definiert und mehrere Mitarbeitende mit mehr Verantwortung versehen.