Pfarrer gab sich als Mediziner aus

Ein Pfarrer hat sich nicht nur mit einem falschen Doktortitel der Theologie geschmückt, sondern auch als Mediziner gearbeitet – in einer Zahnarztpraxis in Luzern.

Drucken
Teilen
Gegen den Pfarrer läuft nun ein Verfahren. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Gegen den Pfarrer läuft nun ein Verfahren. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Der Pfarrer, der sich mit einem falschen Doktortitel der Theologie geschmückt hat und im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil als reformierter Seelsorger tätig war, war auch als Mediziner tätig. Mindestens im März und April 2010 war er in einer Zahnarztpraxis in der Stadt Luzern tätig. Dort hat er Patienten behandelt und ihnen unter anderem Blut abgenommen. Der Pfarrer stellte sich den Patienten als «Infusionsmediziner am Paraplegiker-Zentrum» vor. Untersuchung läuft Nachdem Anzeigen wegen Körperverletzung und Betrug eingegangen sind, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft – sowohl gegen den Pfarrer als auch gegen den Zahnarzt, der ihn beschäftigt hat.

Sasa Rasic

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.