PH Luzern verzeichnet Zuwachs an Anmeldungen

Erneut verzeichnet die Pädagogische Hochschule Luzern einen Zuwachs an Anmeldungen für ihr Studienangebot.

Drucken
Teilen
Die Pädagogische Hochschule (PH) im Schulhaus Sentimatt in Luzern.

Die Pädagogische Hochschule (PH) im Schulhaus Sentimatt in Luzern.

Bild: Pius Amrein (16. Dezember 2019)

(zfo) Gemäss den aktuell vorliegenden Zahlen beginnen im Herbst insgesamt 672 Studierende neu das Studium an der PH Luzern, so die Hochschule in einer Mitteilung. Nicht mitgerechnet seien dabei die 124 Anmeldungen für die Vorbereitungskurse, die den Zugang zum Studium auch jenen Personen ermöglichen, die nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung an die PH Luzern kommen. Nach Bestehen der Aufnahmeprüfung werden sie im Herbst 2021 ins Studium eintreten können. 

Auch die Anzahl der Anmeldungen für das Studium in Schulischer Heilpädagogik sei wieder hoch: 115 Lehrpersonen haben sich für das berufsbegleitende dreijährige Studium mit Beginn im Herbst 2020 angemeldet.

«Mit diesen Ausbildungsangeboten sowie diversen Weiterbildungen trägt die PH Luzern dazu bei, die angespannte Personalsituation im Bereich der integrativen Förderung in der Volksschule zu entschärfen», so die PH.