Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Phillip Oswald ist neuer Präsident der Jungen Grünliberalen Luzern

Nach drei Jahren tritt Mario Cozzio nach der Gründung der Partei im Jahr 2016 ab. Neuer Präsident der Jungen Grünliberalen wird Phillip Oswald.
Das Zepter wird übergeben: Phillip Oswald (rechts) übernimmt das Präsidialamt von Mario Cozzi. (Bild: PD)

Das Zepter wird übergeben: Phillip Oswald (rechts) übernimmt das Präsidialamt von Mario Cozzi. (Bild: PD)

(stp) Am vergangenen Freitag fand die Mitgliederversammlung der Jungen Grünliberalen Kanton Luzern im Staatsarchiv Luzern statt. Dies geht aus einer Mitteilung der Partei hervor. Dabei haben die Mitglieder den Vorstand neu gewählt.

Diverse Posten sind neu besetzt oder bestätigt, unter anderem auch das Präsidium. Auf den Surseer Mario Cozzio folgt der Luzerner Phillip Oswald. Der neue Vorstand setzt sich entsprechend zusammen aus Phillip Oswald (Präsidium), Stefan Wick (Vizepräsidium), David Limacher, Daniel Rose, Andreas Albisser, Sebastian Huber, Sabrina Felder, Pascal Gabriel und Philippe Herdener.

Der abtretende Präsident Mario Cozzio blickt auf die vergangenen Jahre zurück und sagt:

«Vor drei Jahren durfte ich die Partei als Gründungspräsident an der Mitgliederversammlung im Rathaus Sursee ins Leben rufen. Heute sind die Jungen Grünliberalen die Jungpartei mit dem schweizweit grössten Zuwachs.»

Nun sei allerdings Zeit für frischen Wind: Er freue sich auf die kommenden Jahre. Er ist gespannt, wie sich die jungen Grünliberalen Luzern in Zukunft weiterentwickeln.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.