Pilatus-Bahnen gewinnen Tourismus-Preis

Die Pilatus-Bahnen gewinnen den bedeutendsten Schweizer Tourismuspreis in der Hauptkategorie «Herausragende Projekte». Ausgezeichnet wurde der Umbau auf dem Luzerner Hausberg.

Drucken
Teilen
Das umgebaute Hotel mit der neuen Panoramagalerie. (Bild: PD)

Das umgebaute Hotel mit der neuen Panoramagalerie. (Bild: PD)

Das umgebaute Hotel mit der neuen Panoramagalerie. (Bild: PD)

Das umgebaute Hotel mit der neuen Panoramagalerie. (Bild: PD)

Vor gut 500 Vertretern aus der Tourismusbranche aus der ganzen Schweiz ist die Pilatus-Bahnen AG am Dienstagabend im Berner Kursaal mit dem Milestone 2011 ausgezeichnet worden. Mit dem Projekt «Von der Bergbahn zum Resort» vermochte die Pilatus-Bahnen AG die Fachjury zu überzeugen. «Mit Gefühl wird alt und neu kombiniert», kommentierte die Jury. «Das Gesamtkunstwerk auf dem Pilatus ist die Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen».

Die Pilatus-Bahnen AG investierte in 18 Monaten rund 30 Millionen Franken. «Wir freuen uns extrem über diese Auszeichnung», so André Zimmermann, CEO der Pilatus-Bahnen AG in einer ersten Reaktion direkt im Anschluss an die Preisverleihung. «Für uns bedeutet dieser Preis eine hohe Anerkennung und Wertschätzung der Tourismusbranche und erhält dadurch einen ganz besonderen Stellenwert» so Zimmermann weiter.

Seit dem 1. Juli kann das komplett renovierte Hotel Pilatus-Kulm mit dem Business-Center, die wettersichere, gläserne Panoramagalerie und das Self-Service Restaurant im Hotel Bellevue von den Gästen entdeckt werden. «Die Gästereaktionen sind toll, der Start ist uns gut geglückt und wir freuen uns nun auf die erste Wintersaison mit der neuen Infrastruktur», ergänzt André Zimmermann.

pd/rem

André Zimmermann, Direktor der Pilatus-Bahnen AG, springt mit australischen Touristinnen. (Bild: Maria Schmid/Neue LZ)
14 Bilder
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Ein Blick von oben auf den umgebauten Pilatus. (Bild: Maria Schmid/Neue LZ)
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Die Architekten Niklaus Graber und Christof Steiger. (Bild: Maria Schmid/Neue LZ)
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ

André Zimmermann, Direktor der Pilatus-Bahnen AG, springt mit australischen Touristinnen. (Bild: Maria Schmid/Neue LZ)