Pilatus-Bahnen: So viel Umsatz wie noch nie

Die Pilatus-Bahnen AG kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückschauen. Bei den Gästezahlen ist es das zweitbeste Jahr der Geschichte.

Drucken
Teilen
Das historische Berghotel auf Pilatus-Kulm. (Bild: PD / Armin Graessl)

Das historische Berghotel auf Pilatus-Kulm. (Bild: PD / Armin Graessl)

Mit 575'866 Personen beförderten die Pilatus-Bahnen im vergangenen Jahr 13 Prozent mehr Besucher auf den Berg als im Vorjahr. Das bringt den Bahnen ein Plus von 5 Prozent im Vergleich zum 5-Jahres-Durchschnitt. Mit 23,9 Millionen Franken (+15 Prozent) realisierte die Pilatus-Bahnen AG den höchsten Umsatz in der Geschichte. Der Cashflow lag um 18 Prozent höher und brachte eine Cashflow-Marge von 24 Prozent. Das Ebit liegt bei 24,1 Prozent.

«Der goldene Herbst war top und der November der beste Monat in der Geschichte», schreibt die Pilatus-Bahn AG in einer Mitteilung. Zu kämpfen hatte die Bahn mit dem «miserablen Juni». Auch die Zahlen im März und April 2011 liegen dank ausgezeichneten Gästezahlen auf Rekordniveau.

Nach fast zweijähriger Bauzeit ist im Juni 2011 die letzte Etappe der Neu- und Umbauprojekte auf dem Pilatus fertiggestellt worden.

pd/rem