PILATUS: Die Jüngsten haben jetzt ihren eigenen Seilpark-Parcours

Auf der Fräkmüntegg eröffnet im Seilpark ein neuer Parcours. Vier bis acht-Jährige können jetzt auf sieben Stationen das Fliegen lernen.

Merken
Drucken
Teilen
Bild: PD/Pilatus-Bahnen AG

Bild: PD/Pilatus-Bahnen AG

Die Pilatus-Bahnen AG eröffnen am 1. Juli einen Kinderparcours im Seilpark auf der Fräkmüntegg. Auf sieben Stationen dürfen vier bis acht-Jährige jetzt turnen, hangeln, kraxeln und schweben. Dies schreiben die Pilatus-Bahnen AG in einer Mitteilung.

Im neuen Parcours steht der Drache Pilu im Mittelpunkt. Er bringt die Sprösslinge mit Hilfe seiner sieben Freunde durch die Hindernisse. Jeder der sieben Stationen trägt den Charakter einer seiner Freunde. Beispielsweise bringt der Specht dem Drachen bei, wie er weiter springen kann.

Damit die Sicherheit während des ganzen Aufenthalts auf dem Parcours gegeben ist, wurden zusätzliche Vorkehrungen getroffen. Jedes Kind besitzt eine durchgehende Sicherung, die nie verändert werden muss.

pd/chb