PILATUSBAHNEN: Pilatus-Seilbahnen bis 14. November gesperrt

Ab Montag sind die Pilatus-Luftseil­bahnen wegen Revision nicht in Betrieb. Die Zahnradbahn ab Alpnachstad verkehrt in dieser Zeit gemäss Fahrplan.

Drucken
Teilen
Die Luftseilbahnen der Pilatus-Bahnen werden wegen der jährlichen Revision geschlossen. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Die Luftseilbahnen der Pilatus-Bahnen werden wegen der jährlichen Revision geschlossen. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Bei der Panorama-Gondelbahn und der Luftseilbahn am Pilatus werden ab Montag, 26. Oktober, Sicherheits-prüfungen und Wartungsarbeiten durchgeführt, heisst es in einer Mitteilung. Am 14. November wird der Bahnbetrieb wieder geöffnet.

Am Ende der Revision veranstalten die Pilatus-Bahnen eine Bergungsübung bei den Luftseilbahnen. Trainiert werden laut Mitteilung der Bergungsablauf, die Handhabung der Bergungsgeräte und das Bergen aus den Kabinen.

Auch die Restaurants Krienseregg und Fräkmüntegg nutzen die Revisionszeit – für Betriebsferien vom 26. Oktober bis 13. November. Der Pilatus Seilpark und die Sommer-Rodelbahn «Fräkigaudi» werden erst wieder ab 1. Mai 2010 geöffnet.

Die Zahnradbahn ab Alpnachstad verkehrt auch während der Revision gemäss Fahrplan.

ana