Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Pilatusmarkt: Coop Megastore und das ganze Parkhaus werden saniert

13 Jahre nach der Eröffnung plant Coop einen grossen Umbau im Krienser Pilatusmarkt. Flott gemacht werden der grosse Supermarkt und das Restaurant. Zudem läuft die Sanierung des Parkhauses.
Roman Hodel
Der Pilatusmarkt in Kriens. (Bild: Corinne Glanzmann, 24. Februar 2017)

Der Pilatusmarkt in Kriens. (Bild: Corinne Glanzmann, 24. Februar 2017)

Der Coop-Megastore im Krienser Pilatusmarkt ist die grösste Coop-Verkaufsstelle der Region. Seit der Eröffnung im März 2006 sind über 13 Jahre vergangen. Nun sollen der Supermarkt und das Restaurant auf der mittleren Verkaufsebene im kommenden Jahr umgebaut werden. Das entsprechende Baugesuch liegt bei der Stadt Kriens öffentlich auf.

«Nach über 13 Jahren möchten wir unseren Megastore umfassend modernisieren», sagt Coop-Sprecher Markus Eugster dazu und ergänzt:

«Wir wollen uns noch mehr an die aktuellen Kundenbedürfnisse anpassen und werden zum Beispiel mehr Frischprodukte anbieten. Auf die neuen bedienten Bereiche wie die Metzgerei oder die Hausbäckerei darf man sich sicher freuen.»

Genaueres könne er noch nicht sagen, momentan laufe die Detailplanung. Die Umbauarbeiten sollen voraussichtlich im Februar beginnen und bis im November dauern. Will heissen: Rechtzeitig aufs Weihnachtsgeschäft 2020 präsentiert sich der Megastore im neuen Kleid.

Gestaltet wird das Geschäft gemäss neuem Ladenbaukonzept, das offener und heller ist und mehr Übersicht bietet. Als Vergleich erwähnt Eugster den Coop Megastore Seewen Markt in Schwyz, der bereits umgebaut wurde. Daneben geht es vor allem auch darum, die Haustechnik zu erneuern und auf effizientere Geräte zu setzen – etwa bei der Beleuchtung oder Kühlung. Eugster betont, dass der Megastore während der ganzen Bauphase geöffnet sein wird und die Kunden das ganze Sortiment vorfinden werden.

Neben Coop werden im nächsten Jahr noch andere Mieter ihre Verkaufsflächen für die Kunden erneuern, wie Centerleiter Thomas Hari auf Anfrage sagt. Aktuell läuft die Modernisierung des siebenstöckigen Parkhauses. Durch das neue Farbkonzept und die Restplatzanzeige wird es attraktiver und heller gestaltet was den Besuchern erleichtert, sich zu orientieren. Ansonsten behält der Pilatusmarkt sein Aussehen sowohl innen wie auch aussen bei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.