PLAN LUMIÈRE: Referendum gegen Beleuchtungskonzept steht

Das Referendum gegen das Beleuchtungskonzept "Plan Lumière" in der Stadt Luzern ist zustande gekommen. Laut Mitteilung vom Mittwoch sind 2285 gültige Unterschriften eingereicht worden: notwendig für das Zustandekommen sind 800 Unterschriften.

Drucken
Teilen

Wie der Medienmitteilung der Stadt Luzern weiter zu entnehmen ist, wird die Volksabstimmung über das Referendum am 30. November durchgeführt.

Mit dem neuen Beleuchtungskonzept wollen der Stadtrat und die Mehrheit des Stadtparlamentes die Altstadt sowie markante Bauten in ein besseres Licht stellen. Ausserdem soll die Sicherheit erhöht und der Energieverbrauch gesenkt werden.

Die Gegner des «Plan Lumière» wollen dagegen verhindern, dass die 1978 zur 800-Jahr-Feier der Stadt installierten Laternen ersetzt werden.

sda