Planungszone erlassen: Weggis muss über 8 Hektaren Bauland zurückzonen 

Der Kanton Luzern hat in seiner Rückzonungsstrategie die Grundstücke Gemeinden bezeichnet, die rückgezont werden müssen. Betroffen ist auch Weggis. 

Drucken
Teilen
Die Tafel am Eingang des Dorfes.

Die Tafel am Eingang des Dorfes. 

Bild: Patrick Hürlimann (9. Februar 2020)

(fg) Weggis muss 8,35 Hektaren Bauland zurückzonen, teilt die Gemeinde in ihrem Newsletter mit. Der Gemeinderat wird am 14. April für die betroffenen Grundstücke eine Planungszone erlassen. Sie dient zur Sicherstellung der nachfolgenden Nutzungsplanung.

Sämtliche Eigentümer von Grundstücken, die von Rückzonungen betroffenen sind, wurden persönlich über die Planungszone informiert. Auf Grund der Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus erfolgt die Auflage mittels vollständiger Aufschaltung auf der Website der Gemeinde Weggis www.gemeinde-weggis.ch

Mehr zum Thema