Platz für neue Pendler-Parkplätze

Am Montag fahren beim Bahnhof Sempach-Neuenkirch die Bagger auf. Sie reissen den Güterschuppen und die Verladerampe ab, um Platz für neue, vorerst provisorische, Parkplätze zu schaffen.

Drucken
Teilen

Für das Jahr 2014 ist beim Bahnhof Sempach-Neuenkirch der Bau einer neuen P+Rail-Anlage geplant. Damit die Pendler auch in Zukunft ihre Autos direkt beim Bahnhof abstellen können um auf den Zug umzusteigen, müssen der Güterschuppen und die Verladerampe abgebrochen werden.

Die Arbeiten werden in zwei Etappen durchgeführt. Laut Mitteilung der SBB ist so gewährleistet, dass die bereits vorhandenen Parkplätze am Bahnhof auch während der ganzen Abbruchzeit weiter genutzt werden können. Deshalb werden die Plätze, welche vor dem Abbruch auf der Rampe zur Verfügung standen, durch provisorische Parkplätze auf der frei gewordenen Fläche des Güterschuppens ersetzt.

Auf dem Areal entsteht in Koordination mit der Gemeinde Neuenkirch eine provisorische P+Rail-Anlage, bevor dann 2014 die definitive Anlage gebaut wird. Das Provisorium bietet 27 bewirtschaftete Parkplätze, einen Invalidenparkplatz und einen Mobility-Parkplatz. Die 16 fix vermieteten Parkplätze bleiben erhalten. Die Arbeiten sind voraussichtlich Ende Oktober 2012 abgeschlossen.

pd/bep