Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Politik, Kunst und Blasmusik: unser Schaufenster für Neuigkeiten aus den Luzerner Gemeinden

Aus allen 83 Gemeinden des Kantons, von Verbänden, Korporationen, Schulen und Privaten, erhält unsere Redaktion täglich zahlreiche Nachrichten. Einen Teil davon finden Sie in diesem Artikel.

Aesch: Info zur Schulanlage

Eine Findungskommission hat sich an mehreren Sitzungen und Workshops mit der künftigen Entwicklung der Schulanlage in Aesch auseinandergesetzt. Am Montag, 25. November, um 19.30 Uhr informiert die Findungskommission im Singsaal des Schulhauses über die Ergebnisse und die daraus resultierenden möglichen Kosten.

Adligenswil: Jahreskonzert

Die Feldmusik Adligenswil am letztjährigen Jahreskonzert. (Bild: PD)

Die Feldmusik Adligenswil am letztjährigen Jahreskonzert. (Bild: PD)

Am 15. und 16. November jeweils um 20 Uhr findet im Zentrum Teufmatt das Jahreskonzert der Feldmusik Adligenswil statt, wie diese schreibt. Das Motto lautet «BrassKino» und ist inspiriert von Filmmusik. Der Eintritt kostet 10 Franken, für unter-16-Jährige ist er gratis.

Buchrain: GLP neu vor Ort präsent

Ursula Berset (Bild: PD)

Ursula Berset (Bild: PD)

In Buchrain existiert nun auch eine Ortspartei der GLP, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist. Administrativ seien die Buchrainer GLP-Mitglieder Teil der Regionalpartei Rontal. Als Verteterin der GLP Buchrain fungiert Ursula Berset, die für den in den Nationalrat gewählten Roland Fischer in den Kantonsrat nachrückt.

Buchrain: Neuer Chef für Schutz

Michael Stäheli wird per Januar 2020 neuer Chef Bevölkerungsschutz der Gemeinde Buchrain, wie diese mitteilt. Er hat die Aufgabe, die Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes und die Vorbereitungen auf Katastrophen und Notlagen zu koordinieren. Stäheli ist 36-jährig und wohnt mit seiner Familie in Buchrain. Die Stelle ist ausgeschrieben worden.

Dagmersellen: Neuer Zentrumsleiter

Der Gemeinderat hat Christoph Schmid zum neuen Zentrumsleiter des Alterszentrums Eiche gewählt. Der 42-Jährige war zuletzt als stellvertretender Regionalleiter bei der Luzerner Kantonalbank in Sursee tätig. Schmid, der in Oberkirch lebt, wird seine neue Stelle am 17. Februar 2020 antreten. Die Neubesetzung wurde laut der Gemeinde notwendig, da der bisherige Zentrumsleiter Marco Müller aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten musste.

Ebikon: Kunst in der Mall

Vom 9. November bis 7. Dezember werden im Attikageschoss der Mall of Switzerland in Ebikon Bilder der Künstlerinnen Ann Wey und Claudia Gubser gezeigt. Unter dem Titel «Das Wesentliche wagen» regen sie zu einer Auseinandersetzung mit der kulturellen Wahrnehmung von Weiblichkeit an. Vernissage ist am 8. November um 18.30 Uhr. Es ist die dritte Kunstausstellung in der Mall.

Grosswangen: Buch wird präsentiert

Paula Beck ist in der Bäckerei im Pfisterhus in Grosswangen aufgewachsen. In ihrem neuen Buch schildert sie den Alltag im Familienunternehmen. Das Buch «Frisches Brot» wird am Sonntag, 10. November, um 16 Uhr im Ochsensaal Grosswangen vorgestellt.

Hochdorf: Initiativen formell geprüft

Die vier Initiativen des Netzwerks «Hofdere hed Energie» wurden geprüft. Sie sind formell zustandegekommen, wie die Gemeinde mitteilt. Nun werde die materielle Gültigkeit geprüft. Ist diese gegeben, erfolgt bis spätestens am 22. Oktober 2020 eine Volksabstimmung.

Kriens: Kunst im Stadtbüro

Das Stadtbüro im Krienser Stadthaus hat mehr Farbe erhalten: Kürzlich wurde dort das Werk «Unaufhaltsam» der Krienser Künstlerin Ruth Levap Zehnder aufgehängt. Es besteht aus insgesamt 16 farbigen Leinwand-Tafeln. Entstanden sind diese zwischen 2000 und 2007. Es handelt sich um eine Schenkung der Künstlerin an die Stadt.

Ruth Levap Zehnder vor dem Kunstwerk. (Bild: PD)

Ruth Levap Zehnder vor dem Kunstwerk. (Bild: PD)

Kriens: Verzögerung bei Kreisel

Beim Bau des neuen Kreisels Lauerz an der Kreuzung Horwerstrasse, Arsenalstrasse und Lauerzweg kommt es zu Verzögerungen, wie die Stadt Kriens mitteilt. Dies aufgrund des Wetters. Wichtige Bauarbeiten konnten im aufgeweichten Terrain nicht vorgenommen werden. Deshalb werde der Einbahnverkehr vorerst bis 15. November verlängert. Weil es auf der Baustelle in Stosszeiten zu Staus kommen kann, habe die Projektleitung entschieden, an Werktagen zwischen 16.30 und 19.30 Uhr einen zusätzlichen Verkehrsdienst einzusetzen.

Kriens: Solari ist Ehrenmitglied

Guido Solari. (Bild: Philipp Schmidli, Kriens, 21. Dezember 2018)

Guido Solari. (Bild: Philipp Schmidli, Kriens, 21. Dezember 2018)

Der Krienser Stadtschreiber Guido Solari ist zum Ehrenmitglied des kantonalen Gemeindeschreiber- und Geschäftsführerverbandes ernannt worden, wie dieser mitteilt. Solari leitete den Verband während 9 Jahren und ist nun zurückgetreten. Als Nachfolger für das Präsidium wurde an der kürzlich durchgeführten Versammlung des Verbands Matthias Kunz, Gemeindeschreiber in Hergiswil bei Willisau, gewählt. Neu im Vorstand ist zudem Marlis Roos Willi, Gemeindeschreiberin Romoos.

Luzern: Zirkusmusik in Littau

Am 15. und 16. November jeweils um 19.30 Uhr führt die Musikgesellschaft Littau ihr Jahreskonzert im Zentrum St. Michael durch. Das Motto heisst «Circus Music». Unterstützt wird das Konzert von Kurt Bucher, der als Spitalclown Jeanloup tätig ist. Weiter findet am 16. November um 16 Uhr das Kinderkonzert statt.

Luzern: 20-Jahr-Feier

Mit einem Podium zum Thema «Innovativ Wohnen im Alter» hat die Residenz Sonnmatt Luzern kürzlich ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Die 33 Alterswohnungen seien bereits bei ihrer Eröffnung ausgebucht gewesen und bis heute begehrt geblieben, teilte die Residenz Sonnmatt mit. Das Gebäude am Dietschiberg wurde vom Architekturbüro Scheitlin-Syfrig und Partner entworfen und im November 1999 eröffnet.

Mauensee: Schule gewinnt Preis

Die Schule Mauensee erreichte beim Clean-up-Day in der Kategorie Schulen den zweiten Platz. Sie gewinnt damit einen Recycling-Ausflug. Die Schüler haben im Zusammenarbeit mit der Umwelt- und Energiekommission auf dem Gemeindegebiet Abfall gesammelt und daraus ein Abfallmonster gebaut.

Rain: Projekt ausgezeichnet

Das Begegnungszentrum Chileweg in Rain der Cometti Truffer Architekten AG gewann den ersten Preis in der Kategorie «Design Leadership Prize: Home and Living in an Ageing Society». Dies teilt Design Preis Schweiz mit. Die Jury lobt die hohe gestalterische Qualität des Zentrums in raumplanerischer, architektonischer und innenarchitektonischer Sicht sowie die erschwingliche Preisgestaltung.

Willisau: Neue Ausstellung

Die Heimatvereinigung Wiggertal stellt alle Karten aus, die in den letzten 50 Jahren unter der Bezeichnung «Häb Sorg zur Heimet» erschienen sind. Die Ausstellung wird im Rathaus Willisau gezeigt. Am Freitag, 8. November, 19 Uhr, ist die Vernissage. Am Samstag, 9. November, und Sonntag, 10. November, ist die Ausstellung jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Schaufenster für die Gemeinden

Aus allen 83 Gemeinden des Kantons, von Verbänden, Korporationen, Schulen und Privaten, erhält unsere Redaktion täglich zahlreiche Nachrichten. Um möglichst viele dieser Meldungen berücksichtigen zu können, erscheint regelmässig die Seite «Aus den Gemeinden». Ergänzt werden die Nachrichten durch historische Bilder aus unserem Fotoarchiv. Hinweis Haben Sie selbst historische Bilder aus dem Kanton Luzern? Bitte senden Sie uns diese an folgende E-Mail-Adresse: gemeinden@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.